Innovation

Um dieses Höchstmaß an Präzision und unsere gute Marktposition abzusichern, sind wir bereit, beträchtliche Summen in neue Maschinen zu investieren, wie zuletzt in die HEC 800 MT X5 Athletik und in die NIIGATA HN 63E.


grafik_innovationen

Innovativ eingestellt

Der Markt verlangt schnelle, innovative und vor allem flexible Lösungen. Für uns ist es daher eine Selbstverständlichkeit, regelmäßig in modernste Maschinen und Herstellungstechniken zu investieren. Das Bearbeitungszentrum HEC 1600 Athletic von Heckert, steigert unsere Leistungsfähigkeit auf ein neues Höchstmaß: Werkstücke mit einem Gewicht von bis zu 8 t und einem Störkreisdurchmesser von 3 m sind nun mit der gewohnt unübertrefflichen EMA-Präzision realisierbar. Die 500 mm lange Pinole sorgt zudem dafür, dass auch anspruchsvollste Aufgaben, wie etwa das Einarbeiten tiefer Konturen, problemlos zu bewältigen sind.


hec800_x5_mt_3

Oktober 2014

Seit Oktober 2014 ist die Heckert HEC 800 X5 MT bei E.M.A im einsatz.

Das hochpräzise Bearbeitungszentrum ermöglicht durch die Drehfunktion eine Kombination der Strategien Fräsen und Drehen in einer Aufspannung. Dabei können Werkstücke bis zu einer Masse 1200kg fräsend/drehend zerspant werden.

 

 

 


niigata63e

Neues aus Japan

Flachgeführt und sehr stabil, NIIGATA HN 63E .

Die Bearbeitungszentren von NIIGATA sind nach wie vor starke Arbeiter in der Schwerzerspanung und dabei auch noch hoch genau.